6 Wege, um Ihr Zuhause nachhaltiger zu gestalten

Wenn Sie Ihr Haus nachhaltiger gestalten, können Sie erhebliche Einsparungen bei Ihren Energierechnungen erzielen. Das ist gut für Sie selbst und für die Umwelt. Aber wo soll man anfangen? In diesem Blog stellen wir sechs effektive Möglichkeiten vor, wie Sie Ihr Zuhause nachhaltiger gestalten können. 

Die Zahlen zu den Einsparungen basieren auf einem durchschnittlichen Haus oder Haushalt der Mittelklasse, wie von Milieu Centraal. Wenn Sie in einem Eck- oder Einfamilienhaus wohnen, können die Einsparungen viel höher sein.

1. Sonnenkollektoren: 900 € Ersparnis pro Jahr

Wenn man darüber nachdenkt, wie man sein Haus nachhaltiger gestalten kann, sind Sonnenkollektoren oft eine der ersten und attraktivsten Optionen. Mit Solarmodulen können Sie nicht nur erhebliche Einsparungen bei Ihren Energierechnungen erzielen, sie bieten auch Schutz vor den ständig steigenden Energiepreisen. Wir schätzen, dass Sie mit 10 Solarmodulen jährlich rund 900 Euro sparen können.

In den letzten Jahren sind Sonnenkollektoren immer erschwinglicher geworden. Darüber hinaus macht das aktuelle Net-Metering-System die Investition in Solarenergie noch attraktiver. Mit dieser Regelung können Sie den Strom, den Sie nicht verbrauchen, direkt in das Netz zurückspeisen und so noch mehr sparen. Die Amortisationszeit für Solarmodule beträgt heute etwa 6 bis 7 Jahre.

> Lesen Sie mehr über die Solarmodule von Shift to Solar

Ist Ihr Dach nicht für Solarmodule geeignet? In vielen Fällen können Sie Solarmodule auch auf dem Dach eines Hauses montieren lassen. ScheuneGartenhäuschen oder Garage. Für diejenigen, die eine Einfahrt oder zusätzlichen Platz haben, ist ein Carport mit Sonnenkollektoren auch eine gute Option. Heutzutage ist mehr möglich, als Sie vielleicht denken!

2. Dachdämmung: 550 € Ersparnis pro Jahr

Die Dachdämmung ist eine der besten Möglichkeiten, um Energieverluste zu bekämpfen. Wärme steigt nach oben und geht oft über das Dach verloren. Mit einer guten Dachdämmung verbrauchen Sie im Winter weniger Energie zum Heizen. Und das ist für viele Haushalte eine große Ausgabe. 

Die Investitionskosten für die Dachdämmung hängen von mehreren Faktoren ab, z. B. von der Art des Daches (Steil- oder Flachdach), den gewählten Dämmstoffen und davon, ob Sie sich für eine Innen- oder Außendämmung entscheiden. Wenn Sie ein Steildach von innen dämmen, können Sie mit Kosten zwischen 1.500 und 2.500 € rechnen. Entscheiden Sie sich jedoch für die Dämmung eines Steildachs von außen, müssen Sie mit höheren Kosten rechnen, nämlich zwischen 3.500 und 4.500 Euro.

3. Wärmepumpe

Eine Wärmepumpe ist umweltfreundlicher als ein herkömmlicher Zentralheizungskessel und spart beim Betrieb viel Energie. Wie viel Sie mit einer Wärmepumpe sparen, hängt von Ihrem Haustyp und der Isolierung Ihres Hauses ab. Mit der praktisches Hilfsmittel von Milieu Centraal können Sie herausfinden, welche Wärmepumpe zu Ihnen passt, was sie kostet und was sie leistet.

Hybrid-Wärmepumpe: 250 - 400 Einsparungen pro Jahr

Die Hybrid-Wärmepumpe kombiniert eine Luft-Wärmepumpe mit einem herkömmlichen gasbefeuerten Zentralheizungskessel. Bei dieser Option wird die Wärmepumpe als primäre Wärmequelle genutzt und auf Gas umgeschaltet, wenn mehr Wärme benötigt wird, als die Wärmepumpe liefern kann, zum Beispiel an sehr kalten Tagen. Dies ist oft die finanziell attraktivste Lösung. Eine Hybrid-Wärmepumpe erfordert keine gute Isolierung, aber Sie haben mehr davon, wenn Sie auch besser isolieren.

Elektrische Wärmepumpe: 500 - 680 Einsparungen pro Jahr 

Eine vollelektrische Wärmepumpe kann Ihr ganzes Haus beheizen und auch Warmwasser in Bad und Küche liefern. Wenn Sie auch elektrisch kochen, brauchen Sie kein Erdgas mehr. Diese Option wird als Kombi-Wärmepumpe, vollelektrische Wärmepumpe oder vollelektrische Wärmepumpe bezeichnet. Sie ist ideal für Häuser, die bereits einigermaßen gut gedämmt sind, da die Wärmepumpe dann den Heizkessel vollständig ersetzen kann. Und wenn Sie den für die Wärmepumpe benötigten Strom mit Sonnenkollektoren erzeugen, haben Sie ein System mit sehr geringen Umweltauswirkungen.

4. Hohlwand dämmen: 600 € Ersparnis pro Jahr

Die Dämmung von Hohlwänden ist eine relativ kostengünstige Möglichkeit, Ihr Haus nachhaltiger zu gestalten und Ihre Energierechnungen zu senken. Hohlraumwände bestehen aus zwei Wandschichten mit einem Zwischenraum. Dieser "Hohlraum" kann mit Dämmmaterial gefüllt werden, das die Wärme im Winter im Haus und im Sommer draußen hält. 

Wir schätzen, dass Sie für eine Hohlwanddämmung an einem Eckhaus durchschnittlich 2.400 € zahlen und bei einem Gaspreis von 1,45 € jährlich etwa 600 € sparen. Das ist eine Investition, die sich innerhalb weniger Jahre bezahlt macht. Außerdem kann die Hohlwanddämmung schnell und mit minimalen Unannehmlichkeiten durchgeführt werden, so dass Ihr Haus in kürzester Zeit nachhaltiger wird.

5. HR++ Glas: 90 € bis 140 € Einsparungen pro Jahr

Die Umstellung auf HR++-Glas ist ein hervorragender Schritt, wenn Sie Ihr Haus nachhaltiger gestalten wollen, insbesondere wenn Sie noch Einfachverglasung haben. Sie werden den Unterschied sofort bemerken: Ihre Wohnung bleibt wärmer, Sie spüren weniger Kälte und Zugluft. Auch die Probleme mit beschlagenen Scheiben und Wasser auf der Fensterbank gehören der Vergangenheit an. 

Aber wie sieht es mit den finanziellen Vorteilen aus? Die größten Vorteile gibt es für Häuser mit Einfachverglasung, die überhaupt nicht isoliert. In diesem Fall wird empfohlen, die Einfachverglasung in Ihrem Haus sofort durch HR++-Glas oder Dreifachverglasung zu ersetzen. Damit sparen Sie in einem Reihenhaus rund 350 € pro Jahr. 

Doppelverglasung ist jedoch in vielen Häusern bereits Standard. Der Unterschied zwischen Doppelverglasung und HR++ Glas ist, dass HR++ besser isoliert. Es besteht ebenfalls aus zwei Glasscheiben, aber der Raum zwischen den Scheiben ist mit einem Edelgas gefüllt, das besser isoliert als Luft. Das macht HR++ Glas weniger anfällig für die Übertragung von Kälte und Wärme. Der Austausch von Doppelverglasung gegen HR++-Glas spart rund 100 € pro Jahr an Energiekosten.

6. Bodendämmung: 150 bis 250 € Einsparung pro Jahr

Mit einer Fußbodendämmung erhöhen Sie nicht nur den Komfort in Ihrem Haus durch wärmere Böden und weniger Zugluft, sondern sparen auch Energiekosten. Dieses nachhaltige Upgrade hält Kälte und Feuchtigkeit fern und sorgt dafür, dass Ihre Heizung effizienter arbeitet, insbesondere in Kombination mit einer Fußbodenheizung. Haben Sie eine Fußbodenheizung oder möchten Sie eine einbauen lassen? Dann ist eine gute Bodendämmung unerlässlich, um die Wärme zu halten.

Bei der Fußbodendämmung wird Dämmmaterial an der Unterseite des Fußbodens (im Kriechkeller) oder auf dem vorhandenen Fußboden angebracht. Dieses Material dient als Barriere, die die Wärme im Haus hält und die Kälte aus dem Kriechkeller oder dem Boden fernhält. In vielen Fällen kann die Installation innerhalb eines Tages abgeschlossen werden, aber jedes Isolierunternehmen hat unterschiedliche Kriterien für die Zugänglichkeit und die erforderliche Höhe des Kriechkellers für die Installation der Bodenisolierung.

Nachhaltiges Leben beginnt hier

Wenn es darum geht, Ihr Haus nachhaltiger zu gestalten, spielt die Entscheidung für Solarenergie eine entscheidende Rolle, sei es bei der Installation von Sonnenkollektoren auf Ihrem Dach oder die optimale Nutzung Ihres Außenbereichs mit einem solar-Stellplatz. Unser Fachwissen über solar-Vordächer gewährleistet, dass Sie immer die beste Beratung erhalten, die auf Ihre individuelle Situation zugeschnitten ist. Möchten Sie mehr wissen? Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an oder kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung!

Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Solarlösung?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns unverbindlich und erhalten Sie ein maßgeschneidertes Angebot
Julia Siebelink
Umstellung der Mitarbeiter auf Solar
© 2024 Shift to Solar - Made by Tatof.nl Datenschutzbestimmungen |
Angebot anfordern Sie können auch direkt bei uns ein Angebot anfordern. Wir werden Ihnen dann innerhalb von 5 Tagen ein entsprechendes Angebot unterbreiten. Die Angebote sind 14 Tage nach Erhalt gültig.